Schloßgut Ebringen

Gestern nach Feierabend machte ich einen wollte ich einen kurzen Abstecher in das traumhafte Örtchen Ebrinegen machen. Warum? Um natürlich die aktuellen Weine vom Schloßgut Ebringen in der Winzergenossenschaft Ebringen zuprobieren. Leichter gesagt als getan und beim Kurztripp blieb es auch nicht. Zu versteckt im verwinkelten Ebringen war der Verkostungsraum. Und zu gut die Weine und Beratung, um gleich wieder los zu düsen. Also pendelte sich ein spannendes Gespräch und Weinprobe mit der geprüften Weinfachberaterin Frau Kuhn an.

Als erster Wein ein 2007er Chasselas der mit unglaublichen, zartfruchtigen Aromen aufwartet und im Gaumen einen sanften Schmelz hinterläßt. Das liegt wohl an der etwas selteneren Ausbauweise. 40 % des Weines lagern in gebrauchten Barrique Fässern und werden über den Biologischen Säureabbau hinaus auf der Feinhefe gelagert. Zum Schluß mit den restlichen 60 % aus dem Stahltank vermählt und ein wunderbarer Gutedel tritt zum Vorschein, der aufgrund seines internationalen Charakter als Chasselas bezeichnet wird. Sauvignon Blanc, Pinot Blanc und Pinot Gris sind genauso mit viel Mühe, Leidenschaft und Liebe zu Detail zum Weine gemacht worden. 2007er Weine, im Schloßgut Ebringen, überzeugen mit Frische Eleganz und Lust auf mehr...

"Die Pflege der Weinberge und der Ausbau der Weine orientieren sich ausschließlich an Qualität und Nachhaltigkeit. Ertragsreduzierung auf 50 kg/Ar, selektive Traubenlese, Transport der Trauben in kleinen Lesebehältern und schonende Verarbeitung sind selbstverständlich und kompromisslos."

"Unsere Weißweine reifen nach langsamer Gärung auf der Feinhefe bis ins Frühjahr hinein, die Rotweine gelangen nach der Maischegärung im kleinen Eichenholzfaß zu ihrer Reife."

Kontakt:

Andreas Engelmann
Schlossgut Ebringen
Schlossplatz 1
79285 Ebringen

Telefon: +49 7664 6805
Telefax: +49 7664 60695

eMail: schlossgut@wein-ebringen.de
web: www.schlossgut-ebringen.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen